Review: Smashbox Studio Skin 15 Hour Wear Hydrating Foundation



Noch länger konnte der Name dieser Foundation wohl nicht sein. Aber, um den Namen geht es jetzt nicht und soll es nicht gehen. Der Flakon sieht etwas benutzt aus und ich möchte mich dafür entschuldigen. :D


Man bekommt hier 30 ml Inhalt für 37,00 €. Nicht gerade ein Schnäppchen, wie ich finde.


Die Rückseite des Flakons



 Laut Hersteller:

" Die Welt ist Ihr Set. 15 Stunden makelloser Teint - Entdecken Sie das Geheimnis eines professionellen Fotoshootings! Diese ultra langanhaltende, feuchtigkeitsspendende Rezeptur gleicht Unebenmäßigkeiten mit Hilfe von Lichtreflexen aus und lässt die Haut auch bei einer mittleren bis starken Abdeckung natürlich aussehen. Die Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt und erhält den ganzen Tag über ein mattes Finish."

• Schwitz- und feuchtigkeitsbeständig
• Hinterlässt keine Spuren und ist ölfrei




Optik:
 
Der Flakon sieht schlicht und modern aus und der Pumpspender dosiert sehr gut. Wenn man weniger möchte fällt es einem recht einfach weniger zu nehmen.


Konsistenz:

 Die Foundation ist normal flüssig. Nicht dünnflüssig aber auch nicht dickflüssig.


Die Deckkraft:

 Mir ist gute Deckkraft (dank meiner Mischhaut) besonders wichtig. Unreinheiten und Narben sollen ja gut verdeckt werden, dennoch soll es nicht extrem maskenhaft wirken.
Die Foundation deckt aus meiner Sicht gut, nicht perfekt aber dennoch nicht schlecht. Meine Haut sieht sehr natürlich aus und wirkt gleichmäßiger. Ich finde das Verblenden ist hier nicht einfach aber harte Arbeit wird ja belohnt. :-) 
Die Foundation ist auf alle Fälle gut schichtbar. 


Die Haltbarkeit:

Wenn ich sie morgens auftrage und dann einen Arbeitsalltag von 9 Stunden angehe, ist nach Feierabend die Studio Skin Foundation immer noch auf meiner Haut sichtbar aber Unreinheiten scheinen doch durch. Dennoch bin ich bei diesem Punkt sehr zufrieden.



 Der Farbton:
Ich habe die hellste Nuance gewählt, die Nummer 1.1 und ich muss zugeben mein Hautton ist nicht sehr hell sondern eher leicht bräunlich. Danach gibt es nur dunklere Töne. Ich finde hier hätte man eine hellere Farbpalette anbieten können.



Fazit:
Im Moment meine Lieblings-Foundation, die leider auch ihren Preis hat. Dennoch bin ich überzeugt und mag das angenehme Hautgefühl. Die Smashbox Studio Skin Foundation wurde mir von der netten Dame im Douglas empfohlen, da sie Ölfrei und ohne Parabene ist. Meine Haut ist schwierig und trotzdem sieht das Finish sehr gut aus.

Nachkaufen? Ist sehr wohl möglich. 



Kennt ihr diese Foundation? Was benutzt ihr zurzeit?









Kommentare

  1. Toller und interessanter Post!

    Ich kannte sie bis heute noch nicht, aber klingt alles sehr gut!!!

    Ich benutze zur Zeit eine von Loreal und Mac!

    Werde mir diese Foundation sicher mal anschauen!

    Danke fürs testen!

    Wünsche Dir schöne Ostertage!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön erst mal.

    Ausprobieren ist kein Beinbruch! Einfach mal bei Douglas nachfragen.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche. :)

    *************************

    Mili ♥

    AntwortenLöschen

Anmerkungen, Tipps und persönliche Meinung ist hier immer willkommen aber bitte keine anstößigen und beleidigende Kommentare. Diese werden sofort von mir gelöscht. :-)
Ansonsten viel Spaß! ♥